Pilgerherberge Skassa

Wer von Großenhain kommend durch den Stadtpark und vorbei am ehemaligen Truppenübungsplatz (Exer) gegangen ist, sieht nach einer knappen Wegstunde das Dorf Skassa in der Röderaue liegen. Nun muss man nur noch über zwei Brücken die Röder überqueren, das Gerätehaus der Feuerwehr links liegen lassen und schon steht man vor der Umgrenzungsmauer vom Jugendpfarrhof Skassa.Der Eingang befindet sich auf der Hofseite nahe der mächtigen Platane. Ein dem CVJM angegliederter Verein führt die von Familie Göpfert gestarteten Aktivitäten weiter. Besonders die drei Ritterlager in den Sommerferien engen den Platz für Pilger etwas ein. Die Pilgerherberge bietet in mehreren 2 und 5-Bett-Zimmern Platz für zirka 11 Pilger. Ein Bad mit WCs und Dusche sowie eine moderne Küche mit Gruppenraum sind vorhanden. Ein Makel ist die Erreichbarkeit vor Ort, da das Mobilfunknetz löchrig ist. Theoretisch ist unter 0151 604688611 ein Diensthabender erreichbar, aber auch vom Verein wohnen zwei junge Männer im Haus, die fürs erste weiterhelfen können. Nach Anschluss an das Glasfasernetz sollte es besser werden.Preis hier: ebenso 12 Euro. Achtung: es gibt keine Einkaufs- und Einkehrmöglichkeit im Ort.

Pilgernummer:

0151 604688611
035 22 – 61 41 893